Warenkorb

Keine Artikel

versandkostenfreiVersand
0,00 €MwSt.
0,00 €Gesamt

Preise inkl. MwSt.

Produkt wurde in den Korb gelegt

Menge
Gesamt

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb.Es gibt 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.

Gesamt Artikel (inkl. MwSt.)
Gesamt Versandkosten (o. MwSt.)versandkostenfrei
MwSt.0,00 €
Gesamt (inkl. MwSt.)
Zur Kasse gehen

Pu Erh - Sheng Teekugeln aus Kokang, Myanmar

Pu Erh - Sheng Teekugeln aus KoKang in Myanmar

Packung zu 8 Stk. a´8g

Sheng Pu-Erh Tee aus dem unbekannten Myanmar, aus Kokang.

Kokang ist eine autonome Region im östlichen Shan Staat.

Mehr Infos

Neuer Artikel

Dieses Produkt wird nicht einzeln verkauft. Sie müssen mindestens auswählen1Menge für dieses Produkt

Verfügbarkeit:

Lieferdatum

Achtung: Letzte verfügbare Teile!

Nur online erhältlich

54,66 € pro 100 Gramm

1 anderes Produkt in der gleichen Kategorie:

    productscategory

  • King og Pu Erh Tee BIOKing og Pu Erh Tee BIO

    King of Pu Erh Tee BIO

    King of Pu Erh Tee BioDose 100gDer Pu-Erh Tee wird aus den frischsten Teeknospen hergestellt. 

    King of Pu Erh Tee BIO

    King of Pu Erh Tee Bio Dose 100g Der Pu-Erh Tee wird aus den frischsten Teeknospen hergestellt.  

    Online only

Pu Erh - Sheng Teekugeln aus KoKang in Myanmar

Packung zu 8 Stk. a´8g

Sheng Pu-Erh Tee aus dem unbekannten Myanmar, aus Kokang.

KoKang ist eine der sechs selbstverwalteten Zonen in Myanmar im nördlichen Teil des Shan-Staates. und grenzt an die chinesischen Provinz Yunnan im Osten. Laukkai ist die Hauptstadt von Kokang und liegt am Salween River, der die Grenze zur Volksrepublik China bildet. Die Entfernung zwischen Laukkai und der chinesischen Grenzstadt Nansan beträgt nur ca. 16 km.

Da das KoKang-Gebiet auf einer Höhe von 1800 bis 2000 Metern über dem Meeresspiegel liegt, wachsen Teepflanzen zu jahrhundertealten, großen Blattteebäumen. Sie konnten ungestört und ohne Abbau gedeihen. KoKang Teepflanzen wachsen in einem perfekten ökologischen System ohne Verwendung von Pestiziden die den Boden härten und die Qualität der Teeblätter beeinträchtigen können. Aufgrund seiner abgelegenen Lage, der schlechten Transportwege und der besonderen politischen Situation ist KoKang ein unbekanntes Gebieten und Tee aus KoKang war nicht für das Ausland verfügbar.

Pu erh Teekugeln

Die Teeblätter für den Pu erh Tee sind wesentlich größer als die von anderen Teesträuchern, daher benötigt der Fermentationsprozess eine gewisse Zeit. Diese langsame Reifung verleiht dem Pu-Erh Tee seine dunkle rötliche Farbe und den kräftigen Geschmack.

Pu erh- eine Frage der Zeit
Sheng ist die natürlich fermentierte und klassische Produktionsweise für Pu-Erh Tee. Die frisch gepflückten Blätter werden zum Welken in der Sonne oder an einem luftigen Platz ausgebreitet. Anschließend erfolgt das Rösten in eisernen Woks oder Pfannen. Damit wird die Aktivität der Enzyme gestoppt, um die Oxidation zu verhindern. Auf diese Weise gewinnt man den "rohen" Grüntee Mao Cha (raw Pu Erh). Dieser muss nun mindestens fünf Jahre lang reifen, bis sich auf natürliche Weise der klassische Pu-Erh Tee entwickelt. Dieser Sheng Pu Erh kann jahrzehntelang gelagert werden, wobei er an Volumen und Qualität gewinnt. Der Geschmack bliebt leicht herb, wird im Laufe der Zeit aber weicher.

Ein besonderer Tee verdient sorgfältige Zubereitung
Pu Erh Tee ist und bleibt eine Besonderheit. Daher sollte er auch auf spezielle Art zubereitet werden. Am Anfang steht das sogenannte Waschen.

Pu-Erh wird traditionell "gespült", bevor er aufgegossen wird. Dabei wird der Pu-Erh-Tee in der Gaiwan oder Teekanne zunächst mit heißem Wasser überbrüht, dass dann sofort abgegossen wird. Fügen Sie dazu gerade genug Wasser hinzu, um die Teeblätter zu bedecken. Das Aufgusswasser wird nicht getrunken - es dient dazu, dass sich die Blätter beim Übergießen öffnen. Verwenden Sie heißes Wasser für den ersten Aufguss und für das anschließende Aufbrühen.

Dabei wird der Pu-Erh-Tee zunächst mit heißem Wasser (90 ° C -100 ° C) überbrüht. Diesen ersten Aufguss sofort wegschütten und anschließend kochendes Wasser über den Tee gießen. Man lässt den Pu-Erh Tee nun ca. 1 - 3 Minuten ziehen. Auch hier gilt die altbekannte Regel: je länger die Ziehzeit, desto kräftiger schmeckt der Aufguss. Die Farbe in der Tasse variiert von rot über dunkelbraun bis tiefschwarz. Übrigens kann Pu-Erh mehrfach aufgegossen werden. Am besten entfaltet sich das Aroma in klassischen Tonkanne. Der poröse Ton der Kanne nimmt das Aroma des Tees auf. Ein solches Tonkännchen sollte dann nur noch für den Aufguss von Pu-Erh verwendet werden

Nehmen Sie 2 Teelöffel (3 Gramm) Tee pro 0,2 lt Wasser und Wasser, das 90 ° C -100 ° C heiß ist. Zubereitung wie oben beschrieben. Sie können die Teeblätter 1-2 weitere Male erneut aufgießen. Erhöhen Sie die Zieh - Zeit um weitere 5 bis 10 Sekunden mit jedem Neuaufguss.