Marzadro

marzadro

Die Firmengeschichte Die Geschichte der Brennerei Marzadro beginnt im Jahr 1949 in Brancolino di Nogaredo, im Herzen des Vallagarina, im Trentino. Einem eindrucksvollen Gebiet, mit Weinbergen durchzogen, die mit meisterhafter Sorgfalt vom teilweise mit Obstbäumen bebauten Talboden bis hin zum Fuße der Berge „hochgezogen“ werden. Ein wegbereitender Beginn, der aus Hartnäckigkeit, Eigensinn und vielen, im Laufe der Zeit eingelösten Versprechen bestand. Attilio Marzadro ist gemeinsam mit seiner Schwester Sabina die Hauptperson dieser Geschichte. Durch seine große Erfahrung beim Anbau der Reben und sein Geschick, sich eine jahrhundertealte Kunst zu Eigen zu machen, gelang es ihm, die besten Trester für die Grappa-Destillation zu gewinnen. Auch die zahlreichen Auszeichnungen, die die Brennerei Marzadro bei vielen nationalen und internationalen Veranstaltungen erhielt, sind eindrucksvolle Beweise ihrer Güte. Attilio Marzadro ist ein Mann der Berge und als ein solcher hat er auch an seine Nachkommen dieses wertvolle, aus Intuition, Begeisterung und Leidenschaft bestehende Erbe weitergegeben, bei dem auch Fachwissen, Erfahrung und eine tiefe Zuneigung zu diesem Anbaugebiet und zu seiner Kultur nicht fehlen dürfen. Die Familie Marzadro führt ihren Betrieb heute bereits gemeinsam mit der dritten Generation und konnte selbst unter dem Gesichtspunkt einer fortlaufenden Erneuerung die traditionellen Werte beibehalten. Vor dem romantischen Hintergrund der Wiederbelebung und Bewahrung antiker Traditionen präsentiert sich Marzadro als ein dynamisches, in fortlaufender Weiterentwicklung befindliches Unternehmen, dessen Produktion unter ständiger Rücksichtnahme auf eine gesunde Umwelt und mit Einsatz qualitativ einwandfreier Rohstoffe und fortschrittlichster Verarbeitungssysteme erfolgt.

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen zu Cookies und Datenschutz