Prosecco - Spumante

Der Prosecco, en spritziges Vergnügen.

Der Prosecco, en spritziges Vergnügen wenn in der Neujahrsnacht die Korken knallen, dann sind es in Italien zumeist die Prosecco-Korken.

Der echte Prosecco ist Italiens Perle unter den Schaumweinen. Er wird aus einer uralten Rebsorte aus Venetien gewonnen, die schon im Altertum geschätzt wurde. Um gleich mit dem populärsten Irrtum aufzuräumen: Der Name Prosecco leitet sich nicht vom italienischen Wort "secco" (trocken) ab - und er hat auch nichts mit einem Ortsnamen zu tun.

Vielmehr ist Prosecco einfach der Name der uralten Rebsorte, die schon die Römer anbauten. Prosecco, Spumante oder Frizzante? Diesem Missverständnis ist es auch zu verdanken, dass dem Prosecco ein eher zweifelhafter Ruf anhaftet. Schließlich war es den Partygängern egal, ob es sich bei ihrem "Prosecco auf Eis" um einen edleren Sekt oder Schaumwein (Spumante) oder einen billigen Perlwein (Frizzante) handelte. Hauptsache kalt und prickelnd sollte er sein. Der Grund, warum es viele billige Prosecco-Weine auf dem Markt gibt, liegt auch darin begründet, dass der Name Prosecco nicht geschützt ist.

Quelle:Wikipedia

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen zu Cookies und Datenschutz