Warenkorb

Keine Artikel

versandkostenfreiVersand
0,00 €MwSt.
0,00 €Gesamt

Preise inkl. MwSt.

Produkt wurde in den Korb gelegt

Menge
Gesamt

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb.Es gibt 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.

Gesamt Artikel (inkl. MwSt.)
Gesamt Versandkosten (o. MwSt.)versandkostenfrei
MwSt.0,00 €
Gesamt (inkl. MwSt.)
Zur Kasse gehen

Weißweine

Italienische Weißweine sind auf Grund der unterschiedlichen klimatischen und geologischen Verhältnisse der Regionen sehr vielfältig. Er steht zu Unrecht hinter dem Rotwein zurück.

Charaktervoller Weißweine aus Italien, spritzig, gehaltvoll und von ausgezeichneter Qualität gekeltert. Es lohnt sich diese Weine kennenzulernen.

Typische Rebsorten vo...

Italienische Weißweine sind auf Grund der unterschiedlichen klimatischen und geologischen Verhältnisse der Regionen sehr vielfältig. Er steht zu Unrecht hinter dem Rotwein zurück.

Charaktervoller Weißweine aus Italien, spritzig, gehaltvoll und von ausgezeichneter Qualität gekeltert. Es lohnt sich diese Weine kennenzulernen.

Typische Rebsorten von Weißweinen aus Italien sind zum Beispiel Albana aus der Region Emilia-Romagna, trokene und liebliche Weine.

Pinot Bianco wird hauptsächlich im Veneto, Trentino und in der Lombardei angebaut. Es entstehen immer mehr Weine von sehr guter Qualität. Im Friaul sind Weine aus dieser Sorte besonders von eigenständigem Charakter.

Der Pinot Grigio erfreut sich großer Beliebtheit. Hervorragende Weine aus dieser Rebensorte kommen aus Norditalien wie dem Friaul oder auch aus Südtirol.

Mehr

Es gibt 50 Artikel.

Unterkategorien

Emilia-Romagna

Die Region Emilia-Romagna ist für ihren Parmaschinken und den Käse Parmesan bekannt, außerdem verfügt sie über 58.240 Hektar Rebfläche. Diese kulinarischen Genüsse stellen das Weinangebot deutlich in den Schatten. Einzig der Lambrusco, der leicht schäumende Rotwein der Emilia, ist international bekannt. In der Region Romagna sind die Rebsorten Albana, Sangiovese und Trebbiano vorherrschend. Die daraus resultierenden Weine sind in der Regel leicht und einfach.Die besten Weinhänge findet man an den Hängen der beginnenden Apeninnen, aber auch in einem großen Teil der Poebene wird Wein angebaut. Das Klima ist günstig und läßt die Erträge recht hoch ausfallen. Quelle:Wikipedia

Friaul

Weinbau in Friaul-Julisch Venetien erfolgt nachweislich schon seit der Bronzezeit, mithin seit 3000 Jahren. Das Anbaugebiet Friaul-Julisch Venetien, meist nur kurz Friaul liegt zwischen Österreich, Slowenien und der Ebene von Venetien. Die Hauptstadt der Region ist Triest. Obwohl die Region historisch unter wechselhaftem Einfluss gestanden hat und oft in Kriegshandlungen verwickelt war, wird seit der Antike durchgehend Wein angebaut. Durch verbesserte Kellermethoden wie die gekühlte Gärung ist die Gegend zur wohl besten Weißweinregion Italiens aufgestiegen, obwohl noch Rotwein angebaut wird. Viele Winzer haben sich von den internationalen Sorten verabschiedet und ersetzen sie mehr und mehr durch die alten einheimischen, besonders den Friulano. In den autochthonen Sorten liegt das größte Qualitätspotenzial des Friaul. Die Hänge der Julischen Alpen schirmen das Friaul ab gegen kalte Winde aus dem Gebirge und aus Russland, so sind die Reben vor den gefürchteten Spätfrösten sicher. Im Friaul regnet es bis zu dreimal so viel wie etwa in den niederschlagreichen deutschen Weinanbaugebieten. Der meiste Niederschlag fällt im Winter und Frühjahr, so dass die Reben keinen Schaden nehmen. Durch die heißen Sommer ernten die Winzer meist relativ früh. Quelle:Wikipedia

Lombardei

Die Lombardei ist eine Weinregion im Norden Italiens. Benannt ist das Gebiet, das mit einer Rebfläche von über 25.000 Hektar aufwarten kann. Obwohl die klimatischen Bedingungen auf der ersten Blick nicht vorrangig für den Weinbau geeignet scheinen, produzieren die Weinbauern der Region alljährlich herausragende Erzeugnisse. Zwischen den kühlen Alpenhängen beim Lago Maggiore, dem Luganer-, Comer-, dem Gardasee und der heissen Talsohle auch in der Lombardei Hänge, auf denen die Weinrebe zeigt, was sie leisten kann. Die Seen üben auf das Mikroklima der Lombardei einen positiven Einfluss aus, allerdings vorwiegend in den untern Gletscherbecken des Iseo- und Gardasees. Dort sind grössere Weinbaugebiete entstanden. Dazu zählen Franciacorta, Riviera del Garda Bresciano und Lugana. Quelle:WWW.ERNESTOPAULI.CH und Wine & Gourmet Digital AG

Sizilien

Sizilien ist mit knapp neun Prozent der gesamten Landfläche Italiens die größte Region und  das größte Weinbaugebiet des Landes. Bis Mitte der 1990er Jahre war die Insel im Ausland in erster Linie für den Süßwein Marsala bekannt. Ein Großteil der übrigen Weinproduktion wurde als Fasswein in die bekannten Weinregionen Europas verkauft, wo er als Verschnittwein zur Aufbesserung bzw. Vermehrung der dortigen Produktion diente. Für lange Zeit wurden die Rotweine der Insel nicht nach ihrem Herkunftsort oder der Rebsorte benannt, sondern nach dem Hafen, von wo sie verschifft wurden (Marzamemi, Scoglitti, Risposto). Ein weiterer Teil der Produktion wurde außerdem für die Destillation von Alkohol und die Herstellung von Traubenmost verwendet. Erst Ende der 1990er Jahre setzte eine Vermarktung sizilianischer Weine ein, die auch den Namen der Insel trugen. Nachdem man zunächst auf den Anbau internationaler Rebsorten gesetzt hatte, um die internationalen Märkte zu erschließen, entdeckten die Winzer heimische Rebsorten, vor allem den heute international bekannten Nero d’Avola wieder. Zahlreiche andere traditionelle oder autochtone Rebsorten wie Zibibbo, Catarratto, Grillo, Frappato, Perricone, Carricante oder Inzolia werden heute unter ihrem Namen ausgebaut und sind zusammen mit der Nennung der bekannter werdenden Anbaugebiete (z. B. Etna) Symbol für die Vielfalt der Weinregion Sizilien. Seit 2005 ist der Cerasuolo di Vittoria der erste DOCG-klassifizierte Wein Siziliens. Eine Besonderheit ist die Gründung der DOC Sizilien (seit dem Weinjahr 2012), die das Gebiet der gesamten Insel einschließt und als Zusatz „Sicilia“ auf dem Etikett erscheinen darf.  Quelle: Wikipedia

Südtirol

Der Weinbau in Südtirol hat eine lange Tradition, die sich aufgrund von Indizien bis vor die Römerzeit zurückverfolgen lässt. Das Südtiroler Weinbaugebiet ist stark vom Mittelmeerklima geprägt, welches im Etschtal bis nach Meran reicht. Es ermöglicht in Südtirol einen vielseitigen Weinbau von zahlreichen roten und weißen Rebsorten. Der Vinschgau und besonders das Eisacktal sind etwas rauer im Klima und deshalb eher auf weiße Rebsorten spezialisiert. Es gibt drei autochthone Rebsorten, die in Südtirol kommerziell angebaut werden: Vernatsch, Gewürztraminer und Lagrein. Südtirol ist ein kleines, aber facettenreiches Weinanbaugebiet. Italienweit einzigartig wachsen rund 20 verschiedene Rebsorten auf nur 5.300 Hektar Weinanbaugebiet und ergeben im Durchschnitt jährlich an die 350.000 hl Wein. Dank seiner geografischen Lage zwischen alpinem und mediterranem Klima und einer Höhenlage, die von 200 bis 1.000 Meter Seehöhe reicht, ist Südtirol eines der kleinsten Weinanbaugebiete Italiens. Südtirol weist jedoch eine hohe Dichte an DOC-Weinen (Denominazione di origine controllata), also Weinen mit kontrollierter Ursprungsbezeichnung auf. Quelle:Wikipedia

Toskana

Die Weinbauregion Toskana gehört zu den renommiertesten Anbaugebieten der Welt. Repräsentiert wird die Toskana durch ihre regionale Hauptstadt Florenz, die sich im Herzen der Region befindet. Außerdem beherbergt die Toskana weltbekannte Orte wie Pisa, Livorno und Siena. Die Weinberge befinden sich dort in einer malerischen Landschaft, die Jahr für Jahr Millionen Touristen in die Region zieht. In der Toskana wird Wein auf einer Rebfläche von über 60.000 Hektar angebaut. Dabei genießt der größte Teil den Status eines Qualitätsweins, wobei auch einige Tafelweine produziert werden. Dabei spielt die Rebsorte Sangiovese die größte Rolle. Die außerordentliche Qualität toskanischen Weines spiegelt sich auch in den vielen DOC-Regionen nieder. Darunter befinden sich auch die beiden prominentesten Chianti-Anbaugebiete. Ohnehin ist die Weinspezialität, die aus dem Einzugsgebiet um Florenz kommt und südlich der Metropole die besten Lagen zu bieten hat, das Aushängeschild der Toskana schlechthin. 

Quelle: Wine & Gourmet Digital AG  

Lazio - Rom

Die Region Latium (ital. ‚Lazio‘) mit der Hauptstadt Rom umfasst 47.884 Hektar Rebfläche. Sie liegt an der Küste des Tyhrrhenischen Meeres und besitzt eine rund 320 Kilometer lange Küste. Schon in der Antike gab es hier einen umfangreichen Weinbau und eine ausgeprägte Weinkultur. Das Gebiet lieferte für die Hauptstadt des Römischen Reiches Speise und Trank. Das Klima ist an der Küste trocken und heiß und wird in das Landesinnere zunehmend kühler und feuchter. Außer in den Apenninen  werden fast überall Reben kultiviert. Insgesamt sind 200 Sorten zugelassen, viele davon stammen von antiken Rebsorten ab. Von Bedeutung sind aber nur ein Dutzend. Zu nahezu 90 % werden Weißweine erzeugt, die auf dem oft vulkanhaltigen Boden besonders gut gedeihen. Besonders die Rebsorten Malvasia und Trebbiano mit zahlreichen Varietäten sind Bestandteil dieser Weine. Die wichtigsten roten Sorten sind Cesanese, Sangiovese und Montepulciano. Internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon und Merlot gewinnen an Bedeutung.

Quelle:Wikipedia

Venetien

Venetien, in der Landesprache Veneto genannt, ist mit seiner Touristenhochburg Venedig eines der beliebtesten Weinregionen Italiens. Sie wird im Osten von Friaul-Julisch Venetien, im Nordwesten von Südtirol-Trentino, im Westen von der Lombardei und dem Gardasee sowie im Süden von der Emilia-Romagna begrenzt. Das Gebiet zählt mit seinen knapp 75.000 Hektar Rebflächen zu den drei größten Weinregionen des Landes. Der Weinanbau in Venetien findet vor allem in den Ebenen an der Adriaküste, am Po, in den Bergen am Gardasee und bis Vittorio Veneto statt. 

Auf diesen Flächen werden vor allem die weißen Sorten Garganega, Glera, Pinot Grigio, Pinot Bianco, Trebbiano und mit steigendem Anteil Chardonnay sowie, für Rotweine, Rondinella, Corvina Veronese und zunehmend Merlot und Cabernet Sauvignon angebaut. Etwa ein Viertel aller in Italien erzeugten DOC- und DOCG-Weine werden hier in über 50, teils dicht nebeneinander liegenden Gebieten produziert. Damit liefert Venetien mehr von diesen Weinen als alle anderen Regionen Italiens. 

Die Voraussetzungen für den Weinanbau sind hier auch besonders günstig. Ein steiniget und kalkhaltiger Boden, der mit roter und brauner Erde bedeckt ist, bietet den Reben gute Wachstumsbedingungen und auch das Klima ist rebenfreundlich. Denn die Alpen, deren Ausläufer das weitläufige Gebiet im Norden begrenzen, schützen das Gebiet vor dem etwas raueren nordeuropäischen Wetter und sorgen für ein ausgewogenes Klima. Die kühleren Zonen eignen sich bestens für weiße Rebsorten, während in den wärmeren Ebenen der adriatischen Küste vorwiegend Rotweine angebaut werden.

Der berühmteste Weintyp Venetiens ist der Soave und sein mindestens zwei Jahre, manchmal im Eichenholzfass gereifter großer Bruder Soave Riserva. Gekeltert werden beide aus der Sorte Garganega, die zu mindestens 70 Prozent in den Weinen enthalten sein muss. Dazu dürfen noch maximal 30 Prozent andere Trauben zugegeben werden und zwar die Sorten Trebbiano di Soave, Chardonnay und Pinot Bianco.

Quelle: Wine & Gourmet Digital AG  

pro Seite

  • Ariddu  I.G.T Sicilia Grillo 2011 - MaggioviniAriddu  I.G.T Sicilia Grillo 2011 - Maggiovini

    Ariddu I.G.T Sicilia Grillo 2011 - Maggiovini

    Ariddu  I.G.T Sicilia Grillo 2011  0, 75ltMaggioviniWeißwein aus Sizilien

    Ariddu I.G.T Sicilia Grillo 2011 - Maggiovini

    Ariddu  I.G.T Sicilia Grillo 2011  0, 75lt Maggiovini Weißwein aus Sizilien

    7,00 €
  • Rasula -  IGT Sicilia Catarratto 2011-Organic Wine -MaggioviniRasula -  IGT Sicilia Catarratto 2011-Organic Wine -Maggiovini

    Rasula - IGT Sicilia Catarratto 2011-Organic Wine...

    Rasula   IGT Sicilia Catarratto- 2011   0, 75ltOrganic Wine MaggioviniWeißwein aus Sizilien

    Rasula - IGT Sicilia Catarratto 2011-Organic Wine...

    Rasula   IGT Sicilia Catarratto- 2011   0, 75lt Organic Wine  Maggiovini Weißwein aus Sizilien

    Online only
    8,50 €
  • Lugana 2011- MalavasiLugana 2011- Malavasi

    Lugana 2011- Malavasi

    Lugana 2011MalavasiWeißwein aus der Lombardei.

    Lugana 2011- Malavasi

    Lugana 2011 Malavasi Weißwein aus der Lombardei.

    Online only
    8,90 €
  • Lugana  DOC Cascina Albarone -2011 Emilio  PasettoLugana  DOC Cascina Albarone -2011 Emilio  Pasetto

    Lugana DOC Cascina Albarone -2011 Emilio Pasetto

     Lugana  DOC  Cascina Albarone 2011 Lugana di Sirmione - Emillio PasettoWeißwein aus der Lombardei.

    Lugana DOC Cascina Albarone -2011 Emilio Pasetto

     Lugana  DOC  Cascina Albarone 2011  Lugana di Sirmione - Emillio Pasetto Weißwein aus der Lombardei.

    8,30 €
  • Lugana i Calmi - 2011 Emilio PasettoLugana i Calmi - 2011 Emilio Pasetto

    Lugana i Calmi - 2011 Emilio Pasetto

    Lugana i Calmi - 2011Pasetto EmilioWeißwein aus der Lombardei.

    Lugana i Calmi - 2011 Emilio Pasetto

    Lugana i Calmi - 2011 Pasetto Emilio Weißwein aus der Lombardei.

    13,00 €
  • Frascati DOC Superiore 2011 - 0,75ltFrascati DOC Superiore 2011 - 0,75lt

    Frascati DOC Superiore 2011 - 0,75lt Cantina di Monte...

     Frascati DOC Superiore 20110, 75 ltCantina di Monte Porzio Cantone

    Frascati DOC Superiore 2011 - 0,75lt Cantina di Monte...

     Frascati DOC Superiore 2011 0, 75 lt Cantina di Monte Porzio Cantone

    3,90 €
  • Chardonnay 2011 -  Peter ZemmerChardonnay 2011 -  Peter Zemmer

    Chardonnay 2011 - Peter Zemmer

    Chardonnay  - 2011   0, 75lt Peter ZemmerWeißwein aus Südtirol

    Chardonnay 2011 - Peter Zemmer

    Chardonnay  - 2011   0, 75lt  Peter Zemmer Weißwein aus Südtirol

    Online only
    12,50 €
  • Pinot Bianco 2011 -  Peter ZemmerPinot Bianco 2011 -  Peter Zemmer

    Pinot Bianco D.O.C 2011 - Peter Zemmer

    Pinot Bianco D.O.C- 2011   0, 75ltPeter ZemmerWeißwein aus Südtirol

    Pinot Bianco D.O.C 2011 - Peter Zemmer

    Pinot Bianco D.O.C- 2011   0, 75lt Peter Zemmer Weißwein aus Südtirol

    Online only
    11,50 €
Zeige 1 - 8 von 50 Artikeln